Warum bist du auf einer Sex App?

Sex Apps sind in aller Munde, aber wer sind eigentlich die Nutzer von solchen Sex Apps. Ist es die Nachbarin von nebenan? Ist es vielleicht der attraktive Kollege aus dem Nachbarsbüro. Ein paar Nutzer von Sex Apps haben hier erzählt, warum und wozu sie eigentlich Sex Apps verwenden.

Sex mit den richtigen Männern

Ich bin Marie, 29 Jahre alt und nutze Sex Apps um das Leben in vollen Zügen zu genießen. Im Gegensatz zum wahren Leben habe ich hier eine konkrete Auswahl an Männern, die mir gefallen und zu meinen Vorstellungen passen. Casual Dating ist zwar auch im wahren Leben ganz einfach möglich, kann aber auch genauso gut nach hinten losgehen. Ich möchte vor dem Sex Date gerne wissen, auf was der Mann steht und dass es ihm auch wirklich nur darum geht Spaß zu haben. Eine Beziehung kommt für mich nicht in Frage. Daher sind Sex Apps wie C-Date bestens für mich geeignet und meine Bedürfnisse können hier gut gestillt werden.

Alleinerziehend aber trotzdem Bedürfnisse befriedigen

Mein Name ist Vera, ich bin 45 Jahre alt, frisch geschieden und nutze Sex Apps, um meine sexuellen Bedürfnisse zu stillen. Da ich alleinerziehend bin, ist für eine neue Beziehung erst einmal keine Zeit. Dies heißt jedoch nicht, dass keine Zeit für Sex ist. Sex Apps helfen mir dabei die richtigen Männer hierfür zu finden. Hier kann ich ganz ohne Vorurteile auch mit jüngeren Männern eine Menge Spaß haben, mich aber im Alltag ganz der Familie widmen. Der große Vorteil besteht darin, dass ich hier nicht vor die Tür gehen muss, um Männer kennenzulernen und anschließend Sex zu haben.

Auf der Geschäftsreise nicht einsam sein

Ich heiße Anne und bin 31 Jahre alt. Da ich beruflich sehr viel reise, bleibt für eine Beziehung keine Zeit. Da ich jedoch leidenschaftlich gerne Sex habe, möchte ich diesem natürlich auch nachgehen. Ich finde es total spannend und erotisch in jeder Stadt, in der ich mich gerade beruflich aufhalte Männer über Sex Apps zu treffen und ein paar heiße Momente mit diesen zu verbringen. Dies ist nicht nur befriedigend, sondern noch dazu unglaublich aufregend und eine tolle Abwechslung zu dem spießigen Berufsalltag.

Fetische befriedigen ohne Folgen

Ich bin Sebastian, 38 Jahre alt, verheiratet und habe geheime Fetische, von der meine Frau nichts wissen soll. Daher suche ich mithilfe von Sex Apps Frauen, die meine Fetische teilen und diese befriedigen können. Dies erfolgt anonym und vollkommen diskret. Ich kann mich auch mein Eheleben konzentrieren, den normalen Sex mit meiner Frau haben, während eine andere Frau meine geheimen Gelüste stillt. Durch die Sex App erfährt keiner davon und ich muss mir keine Gedanken um meinen Ruf oder meine Ehe machen. Die ideale Lösung für mich. Vor allem auch positiv ist, dass ich den Standort, an dem ich suchen möchte, auswählen kann. Da ist eine Stadt auf jeden Fall die bessere Wahl als das kleine Dorf in dem wir leben.

Abenteuer zu Dritt

Ich bin Michel, 27 Jahre alt und nutze Sex Apps zusammen mit meiner Freundin. Wir lieben es zu experimentieren und uns mit anderen Paaren zu Partnertausch Abenden zu verabreden. Dies bringt richtig Schwung in unser Leben. Im wahren Leben ist dies meist nicht so leicht zu finden und wir wurden auch einige Male sehr dafür verachtet. Auf Sex Apps finden wir gleichgesinnte Menschen, die diese Fantasien mit uns teilen. Die ideale Lösung also, um ungestört mit anderen Paaren in Kontakt zu treten. Auch für Dreier sind Sex Apps ideal geeignet. Sehr viele Singles haben Interesse daran einmal mit einem Paar Sex zu haben. Für uns spielt es keine Rolle, ob es sich hierbei um einen Mann oder eine Frau handelt. Wir können mit allen Spaß haben und neue Dinge ausprobieren.

Schüchtern im wahren Leben

Ich bin Timo, 21 Jahre alt und sehr schüchtern. Mit Frauen habe ich im wahren Leben daher leider nur sehr wenig Erfahrungen gesammelt. Jedes Mal werde ich rot oder traue mich dann letztendlich doch nicht die Frau, die mir gefällt anzusprechen. Sex Apps helfen mir dabei, selbstsicherer zu werden. Hier kann ich den ersten Schritt machen und mein Gegenüber sieht nicht, wie schwer mir dies fällt. Auch ist es auf Sex Apps nicht so peinlich einen Korb zu kriegen wie im wahren Leben. Hier kann ich darüber hinweg sehen und mich auf die nächste Frau konzentrieren. Die Auswahl ist ja hier groß genug. Vor dem Treffen mit der Frau zu telefonieren hilft mir dabei meine Unsicherheit abzulegen.

Love is in the Air: Online Dating in der Schweiz

Der gesellschaftliche Wandel im Bezug aufs Online-Dating

Online-Dating ist mittlerweile auch in den Schweiz angekommen und ein wichtiger Bestandteil der modernen Partnersuche. Sowohl Männer als auch Frauen bauen auf die Chance, den richtigen Partner fürs Leben über das Internet zu finden. Nicht umsonst sind mittlerweile die Beziehungen, die im Internet entstanden sind, langlebiger als viele herkömmliche Beziehungen.

Algorithmen bestimmen das Online-Dating

Waren es früher Vorhersagen, die Meinung der Eltern oder andere konventionelle Faktoren, die den kommenden Partner beeinflusst haben, sind es heute vermehrt Online-Portale mit mathematischen Analysen und hochwertigen Algorithmen. Bei Websiten wie Paarship, Lovoo oder Elitepartner sollen nicht mehr nur der erste Eindruck bei einem Treffen oder optische Merkmale entscheidend sein. Viel mehr geht es um professionelle Vergleiche von Hobbys, Partner-Strukturen und familiären Vorlieben. Kurze Affären und One-Night-Stands werden nicht mehr gesucht und entfallen für die Single-Börsen im Internet. Auch die Schweizer suchen den Halt in einer langfristigen Partnerschaft und nutzen immer öfter die Hilfe von diesen Portalen.

Diese Websiten stehen hoch im Kurs

Für die Schweizer ist eigentlich sofort klar, welches Portal bei der Suche nach einem anderen Single genutzt wird. Auf der Suche nach gratis Sex in CH nutzt man besser Casual Dating Seiten, wo auch Sexchats geboten werden.. Lovoo hat mit Abstand die meisten User aus der Schweiz und greift auf ein Partnernetzwerk mit mehr als 25 Millionen Nutzern zuück. Obwohl die Btreiber vor rund einem Jahr in negative Schlagzeilen geraten sind und sogar mit einer Razzia in Deutschland leben mussten, bleibt der Boom auf Lovoo bestehen. Paarship und Elitepartner haben in den letzten Jahren aber auch deutlich an Usern dazugewonnen. Vor allem aus dem städtischen Bereich der Schweiz strömen die Singles in die Portale und geben bereitwillig Auskunft über die Suche nach einem Partner und die eigenen Vorlieben. Nur wenn diese mit der anderen Partei übereinstimmen, gibt es in der Regel ein Treffen in der echten Welt. Dieses bevorzugen Männer deutlich häufiger als Frauen. Das weibliche Geschlecht möchte vor einem Treffen den Gegenüber besser kennenlernen.

Die Suche im Online Dating funktioniert

Die Schweizer mussten in den letzten Jahren feststellen, dass das Online-Dating auch sehr erfolgreich sein kann. Immer mehr Paare haben eine Vergangenheit im Internet und haben sich über dieses kennengelernt. Auch sonst tut sich in der digitalen Welt viel. Selbst die Carrera Bahn wurde mit der Variante Digital 132 digitalisiert und erfreut sich hoher Beliebtheit. Auch wenn die reale Kommunkation nicht hinten anstehen sollte, sind Dating-Portale in jedem Fall ein wichtiger Begleiter der modernen Gesellschaft (hier). Darauf reagieren natürlich auch die Betreiber und schaffen es, eine angenehme und positive Atmosphäre auf den Portalen zu schaffen. Auch die Schweiz ist also im Internet angekommen und schafft es Singles erfolgreich zu vermitteln.